Artgerechte Pferdefütterung - Anweiden, Hufrehe, Parasiten, Zivilisationskrankheiten 

Maksida Vogts Buch „Befreie dein Pferd, befreie dich selbst“ hat seit seinem Erscheinen 2013 die Welt so mancher Reiter und ihrer Pferde komplett verändert. In „Artgerechte Pferdefütterung“ geht sie ausführlich auf viele Fragen ein, die im Laufe der Jahre immer wieder an sie herangetragen wurden. Dafür bezieht sie ihre Langzeitstudien bei den Wildpferden und die Beobachtungen und Erfahrungen der Academia Liberti Zentren in ganz Europa mit ein.

Die zunehmend diagnostizierten Zivilisationskrankheiten werden hier aus ganz neuen Blickwinkeln beleuchtet und Fallbeispiele über die Genesung von EMS und Hufrehe dargelegt. Außerdem zeigt sie detailliert die Entwicklung der Pferde unter optimalen Lebensbedingungen und dem Stallmanagement nach Academia Liberti.

Die holistisch arbeitende Fachfrau für alle Fragen rund ums Pferd stellt alle gängigen Theorien auf den Kopf und verfolgt einen ganz anderen Ansatz, der in den letzten Jahren schon viele beeindruckende Erfolge zeigt.

 

 

Liebe Maksida, dein Buch ist sehr klar und sehr deutlich, ich bin hoch erfreut! Wunderbar, wie man die Leidenschaft spürt, mit der Du den Pferden Gutes tun willst!

Dr. med. vet. Hiltrud Straßer

 

DEIN BUCH IST ÜBRIGENS DER HAMMER!!
Ich habe tatsächlich seit sehr vielen Jahren kein so gutes Buch mehr gelesen, hoffentlich wachen endlich viele Pferde Menschen auf ... Genial!!

Stefanie R.

 

In den sieben Kapiteln nehme ich euch mit auf die Entdeckungsreise in ein gesundes Stallmanagement und die artgerechte Pferdeernährung. Anhand etlicher Fallbeispiele über angeblich unheilbare Zivilisationskrankheiten, zeige ich im Detail, wie man diese Krankheiten behandelt und wie die Pferde ganz natürlich genesen können.

Auf Hunderten von Seiten und Abbildungen zeige ich euch im Detail, dass die Pferde nicht im Futter begrenzt werden müssen, wenn sie an sogenannten Zivilisationskrankheiten leiden und wie sie genau dadurch heilen. Ich erkläre die falschen Thesen, die verbreitet und wiederholt werden, ihre Hintergründe und warum sie nicht greifen. Ich zeige ein durchdachtes, natürliches Stallmanagement (von Gewohnheiten der Pferde über Bau des Heuplatzes, Gestaltung des Stalls und Wasserplatzes bis zur natürlichen Pflege der Weiden und Pflanzenvielfalt).

 

 

Ich habe das Buch gerade mit einem wohligen Ganzkörper-Schauer und einem kleinen Klops im Hals zu Ende gelesen! 
Der Kopf rattert, denn der Inhalt spricht genau die Themen an, denen ich schon immer kritisch gegenüber stand und sie nicht recht "greifen" konnte, da mir das allgemeine "Wissen" eher unlogisch vorkam...
Mein Bauchgefühl wird in diesen beschriebenen Erfahrungen absolut bestärkt und bestätigt!
Danke dafür!  Vor allem wohl im Namen meiner Prinzessin 

Jean K.

 

Danke an Maksida Vogt, du hast mich nicht nur mit deinem Buch "Befreie dein Pferd, befreie dich selbst" sondern auch mit deinem jetzigen Buch "Artgerechte Pferdefütterung" inspiriert und bestätigt!
Auch wenn es nun beinahe 3 Jahre gedauert hat. ich habe mir meinen Wunsch verwirklicht, mein Pferd darf frei sein! „

Sandra S.

 

Ich zeige euch, was die gesunde Futtergrundlage der Pferde ist, wann man behandeln soll, wie Impfungen Krankheiten verursachen. Der Mythos Fruktan und Hochleistungsgräser hat keine Basis und ich zeige anhand der Fallbeispiele wie Zivilisationskrankheiten ohne diese Thesen heilen. Was ist EMS, und woher kommt der Fettkamm, was sind die wirklichen Ursachen dieser und wie können die Pferde natürlich heilen, wenn man ihnen die richtige Behandlung zukommen lässt. Wann die Krankheiten sichtbar werden und welche Signale der Körper vorher gibt. Im Fallbeispiel Hera zeige ich die Genesungsgeschichte meiner Stute und die Jahre, in welchen sie nie wieder erkrankt ist. Ich zeige ihre Hufe, anatomisch korrekt augeschnitten in zwei Klimazonen und wie die Hufe dabei gesund geblieben sind. Andere EMS Fallbeispiele, Kotwasser, Koliken, Lebensfähigkeit als Thema – alles wird mit vielen Abbildungen erklärt.

 

 

 Dein Buch ist wirklich FANTASTISCH.

Dein Buch bringt mich seeehr zum nachdenken … Teilweise lege ich es ein paar Tage zu Seite um da zu "verdauen" was ich gelesen habe.

Saskia B.

 

Dank deines Buches bin ich mir sicher, auf dem richtigen Weg zu sein mit meinen Pferden !!! Es hat mich wirklich gestärkt in dem, was ich tue. War ich mir bei einigen Entscheidungen im Bezug auf Haltung und Fütterung bis jetzt noch unsicher bzw. habe mich durch das "Schwarm-wissen" , all die Ratschläge und auch fehlerhaften Theorien verunsichern lassen - bin ich mir jetzt in vielerlei Hinsicht sicher in meinem Tun und habe durch dein Buch Klarheit und auch wirklich sinnvolle Erklärungen gefunden! Danke nochmals, dass du dein Wissen mit uns teilst !! Vieles scheint nun logisch erklärbar, wo ich bis jetzt nur auf mein Gefühl gehört habe. Ich denke, es ist noch Vieles, was ich optimieren kann und es wird noch ein langer Prozess, aber Gut Ding braucht Weile und jeder muss einmal klein anfangen.

Karoline G.

 

Im Kapitel 6 führe ich euch in die Geheimnisse der Hufrehe und zeige anhand des Fallbeispiels Donna, wie sie von Hufrehe genesen ist und welche Behandlung sie bekam. Sie wurde nie im Futter begrenzt. Ich zeige meine eigene Entwicklung und Lernprozess über dieses Thema und wie ich lernte, dass die Pferde grasen müssen, wenn sie genesen sollen. Donna's ganze Vorgeschichte wird in der Gesamtanalyse berücksichtigt, samt Stoffwechselproblemen und Hufen – als verschiedene Problemherde, die separat von einander zu behandeln sind und doch zusammenhängen. Es wird die Entwicklung ihrer Hufe durch den Heilprozess gezeigt, samt Röntgenaufnahmen, die einen verformten Hufbeinknochen zeigen und wie das Pferd damit bei einer korrekten Behandlung ohne Probleme leben kann. Welche Meinungen dazu manche Tierärzte hatten und wie ich die Genesung der Hufe einleitete, wird in dem Kapitel beschrieben.

 

 

 

Dieses Buch soll euch Hoffnung geben und den möglichen Weg zeigen, wie das Pferd wieder lebenslustig und fröhlich über die Wiesen laufen kann. Auch der Stoffwechsel und andere Krankheiten können natürlich heilen, man braucht keine Pülverchen und keine teuren Mittel dazu.

Im Kapitel 7 behandele ich viele Fragen, die mich immer wieder erreichen. Ob das Pferd gefrorenes Gras essen darf? Gibt es Hufrehe bei den Wildpferden? Was bedeuten Flecken im Fell? Sind Dasselfliegeneier gefährlich? Soll man Zusatzprodukte für Hufe kaufen? Was bedeuten Rillen in den Hufen? Wann man mit dem Pferd in eine Klinik gehen soll, etc.

 

Erschienen am 15. April 2017

Erste Auflage ausverkauft

Bücher wieder ab 20. Juni verfügbar
33,50 Euro inkl. MwSt.

Jetzt kaufen!